Beratung zum selbstbestimmten Leben

MINA-Leben in Vielfalt e.V.

Friedrichstr. 1
Im Intihaus 10969 Berlin Berlin
Telefon: 030 257969-59
Telefon 2: 030 257969-60
Telefax: 030 25796961
Internet:

Beschreibung

Unsere Angebote richten sich an die vielfältigen Bedürfnisse der Familien mit Kindern mit Behinderung mit der Absicht sie in unabhängige Funktion zu bringen.

Für ein Fachübergreifendes Wissensvermittlung kooperieren wir mit Fachstellen und Fach Institutionen.

Projekte:

  • Beratungs- und Kontaktstelle für Menschen mit Behinderung sowie deren Angehörige
  • Starke Väter – starke Familien
  • Niederschwellige Betreuung nach § 45 b, kreatives Theaterprojekt
  • Lotsennetzwerk zwecks muttersprachlicher Begleitung und Betreuung von Menschen mit Fluchterfahrung

Angebote:

  • Selbsthilfegruppe von Müttern von Kindern mit Behinderung
  • Selbsthilfegruppe von Vätern von Kindern mit Behinderung 
  • Chorgruppe
  • Mädchengruppe
  • Infoveranstaltungen
  • Exkursionen
  • Arabischkurs für Anfänger
  • Kreatives Malen

Unsere Aufgaben sind:

  • Beratung der Betroffenen und Angehörigen über das bestehende Hilfesystem in leichter Sprache
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Abbau von Informationsdefiziten
  • Abbauen von Ängste und Befürchtungen gegenüber Institutionen
  • Gründung und Begleitung von Selbsthilfegruppen von Familien mit Behinderung und Migrationshintergrund
  • Bilden Brücke zur Inklusiven Gesellschaft
  • Kooperation und Vernetzung im Bereich der Behindertenhilfe sowie der Migrationsarbeit
  • Bieten Informationsveranstaltungen an
  • Bilden Brücke zur Inklusiven Gesellschaft
  • Kooperation und Vernetzung im Bereich der Behindertenhilfe sowie Migrationsarbeit
  • Bieten Informationsveranstaltungen an

Barrierefreiheit

  • Leichte Sprache: Informationen/Materialien in Leichter Sprache vorhanden
  • Rollstuhl: Zugang und Nutzung der Räume sind rollstuhlgerecht
  • Gebärdensprache: Informationen/Materialien in Gebärdensprache vorhanden
  • Optische Gestaltungselemente sind vorhanden
  • Aufsuchende Angebote für nicht-mobile Betroffene